Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zuspruch und Shutdown-Gutscheine aus Friseursalon
Mehr Hessen Panorama Zuspruch und Shutdown-Gutscheine aus Friseursalon
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:23 27.03.2020
Friseur Oliver Merbach sitzt in seinem geschlossenen Salon. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Anzeige
Frankfurt/Main

Merbach und seine Mitarbeiterin führten Dutzende Telefongespräche mit Stammkunden, um Termine abzusagen, aber auch um Zuspruch und ein paar letzte Stylingtipps zu geben. "Man muss ja vielleicht auch dann noch zur Arbeit, wenn die Farbe rauswächst oder der Schnitt nicht mehr sitzt", sagte Merbach der Deutschen Presse-Agentur.

In den vergangenen Wochen sei angesichts der immer mehr zunehmenden Einschränkungen bei vielen Kunden zu spüren gewesen, dass sie trotz der Krise wenigstens noch gut aussehen, aber auch im Friseurstuhl ihre Sorgen ein Stück weit loswerden wollten. "Es geht jetzt nicht erstrangig um die Haare", meinte Merbach.

Anzeige

"Viele sprechen uns in dieser Situation Mut zu und haben schon in den vergangenen Tagen gefragt, wie sie uns unterstützen können", sagte Merbach, der seinen Salon seit 20 Jahren betreibt. Für kleine Betriebe wie seinen - mit zwei Beschäftigten - sei es "schwer, Kurzarbeit anzumelden", sagte er. Ähnlich wie viele andere Geschäftsinhaber hat auch er begonnen, "Shutdown-Gutscheine" zu verkaufen, die finanziell ein wenig über die Durststrecke der Schließung hinweghelfen sollen. Das soll jetzt auch weiter fortgesetzt werden - "natürlich nicht im Laden, sondern am Laden".

dpa

Anzeige