Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zurück nach Hogwarts
Mehr Hessen Panorama Zurück nach Hogwarts
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:50 01.09.2021
Links: Daniel Radcliffe als Harry Potter; Rechts: Emma Watson als Hermine Granger
Links: Daniel Radcliffe als Harry Potter; Rechts: Emma Watson als Hermine Granger Quelle: Mike Newell
Anzeige
Hogwarts

Autorin J.K. Rowling hat in ihrer Harry Potter-Romanreihe eine magische Welt geschaffen, auch wenn diese nicht wirklich existiert. Rowling  erschafft durch die Zauberschule Hogwarts einen Ort für Protagonisten Harry, den er sein Zuhause nennen kann. Außerhalb der Schule wohnt er mit seinen Muggel-Verwandten (Muggel sind Nichtmagier) von denen selbst Professor McGonagall, die Lehrerin für Verwandlung in Hogwarts sagt, Harrys Verwandten "sind die Schlimmste Sorte von Muggeln". Nach dem Tod seiner Eltern wurde Harry bei seiner Tante und seinem Onkel eher ausgehalten, als großgezogen. Als dann der Brief von Hogwarts kam, hatte er erstmals die Möglichkeit in die Welt der Zauberei einzutauchen und ein ganz normaler Junge zu sein. Hogwarts ist in vier Häuser unterteilt: Gryffindor, Hufflepuff, Ravenclaw und Slytherin. Ein sprechender Hut wird den Erstklässlern aufgesetzt und unterteilt sie nach ihren Fähigkeiten ins passende Haus. Die Häuser können nun Punkte für besondere Leistungen sammeln. Am Ende des Schuljahres gewinnt das Haus mit den meisten Punkten den Hauspokal. 

Am 1. September 1991 wird Harry eingeschult. Das ganze wäre schon dreißig Jahre her. Harry wäre nun 41 Jahre alt. 

Für viele Potterheads (so werden die Fans der Reihe genannt) ist und bleibt der Erhalt eines Hogwarts-Briefes ein unerfüllter Traum, doch die Welt in der Harry, Ron, Hermine  und Hogwarts existieren, ist nur ein paar Buchzeilen entfernt.

von Larissa Pitzen