Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama "Zurück in die Gegenwart": Städel präsentiert Sammlung neu
Mehr Hessen Panorama "Zurück in die Gegenwart": Städel präsentiert Sammlung neu
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:16 18.05.2020
Außenansicht des Städel-Museums am Mainufer. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Anzeige
Frankfurt/Main

"Zurück in die Gegenwart. Neue Perspektiven, neue Werke - Die Sammlung von 1945 bis heute" wird von Dienstag an in den Gartenhallen gezeigt. Dabei seien mehrere Neuerwerbungen und Schenkungen erstmals zu sehen, etwa Arbeiten von Miriam Cahn, René Daniëls, Asta Gröting oder Victor Vasarely. Die Sammlung werde bewusst nicht chronologisch sondern thematisch präsentiert, hieß es.

Auch das Städel-Museum musste aufgrund der Corona-Krise mehrere Wochen geschlossen bleiben. Seit 8. Mai ist das Museum wieder geöffnet - allerdings mit Zugangsbeschränkungen und Hygieneauflagen. So ist die Zahl der zugelassenen Besucher begrenzt. Zudem müssen die Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Anzeige

dpa