Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zehn Wissenschaftler erhalten Leibniz-Preise 2022
Mehr Hessen Panorama Zehn Wissenschaftler erhalten Leibniz-Preise 2022
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:09 09.12.2021
Anzeige
Bonn

Die Preisträger seien aus 134 Vorschlägen ausgewählt worden. Mit der Auszeichnung würdigt die DFG "herausragende Arbeiten aus allen Wissenschaftsgebieten".

Der Leibniz-Preis wird seit 1986 jährlich von der DFG vergeben und gilt als der renommierteste Forschungspreis in Deutschland. Dieses Mal kommen je vier Preisträger aus den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie den Naturwissenschaften und zwei aus den Lebenswissenschaften. Ausgezeichnet werden: 

- Almut Arneth, Ökosystemforschung, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Karlsruhe;

- Marietta Auer, Rechtswissenschaften, Max-Planck-Institut für Rechtsgeschichte und Rechtstheorie, Frankfurt/Main, und Justus-Liebig-Universität Gießen;

- Iain Couzin, Verhaltensbiologie, Max-Planck-Institut für Verhaltensbiologie, Konstanz, und Universität Konstanz;

- Stefanie Dehnen, Anorganische Molekülchemie, Philipps-Universität Marburg;

- Eileen Furlong, Funktionelle Genombiologie, European Molecular Biology Laboratory (EMBL), Heidelberg;

- Peter Hommelhoff, Experimentelle Physik, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg;

- Gabriel Martínez-Pinedo, Theoretische Physik, TU Darmstadt;

- Mischa Meier, Alte Geschichte, Eberhard Karls Universität, Tübingen;

- Karen Radner, Altorientalistik, Ludwig-Maximilians-Universität, München;

- Moritz Schularick, Wirtschaftswissenschaften, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn.

© dpa-infocom, dpa:211209-99-316380/2

dpa