Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Zahl der Auffangstationen für Wildtiere etwas rückläufig
Mehr Hessen Panorama Zahl der Auffangstationen für Wildtiere etwas rückläufig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:30 28.07.2019
Ein Wildschwein steht auf einem Plateau im Wald und beobachtet die Umgebung. Foto: Lino Mirgeler
Wetzlar

Die Zahl gehe daher leicht zurück. Meist hänge die Arbeit dort nur an wenigen Menschen. Dies ist auch bei der Station im mittelhessischen Hünfelden der Fall, die von einem Paar betrieben wird. Jährlich werden hier bis zu 300 Tiere aufgepäppelt und dann ausgewildert. Die Kosten von bis zu 12 000 Euro im Jahr werden über den eigens gegründeten Verein und Spenden finanziert. Von staatlicher Seite erhalten die Tierschützer keine Unterstützung. 

dpa

Zu seinem 37. Geburtstag hat sich ein Mann in Mainz einen ungewöhnlichen Wunsch erfüllt und dabei schwer verletzt. Er sprang am Samstag wenige Minuten nach Mitternacht bei hochsommerlichen Temperaturen von der Theodor-Heuss-Brücke in den Rhein, wie die Polizei berichtete.

27.07.2019

Trotz des Sommerferienbeginns in Baden-Württemberg und Bayern ist es auf den hessischen Autobahnen am Samstag zunächst ruhig geblieben. Auch am Frankfurter Flughafen lief der Betrieb am Vormittag ohne besondere Wartezeiten, wie eine Sprecherin des Flughafenbetreibers Fraport sagte.

27.07.2019

Drei Männer sollen in Hanau eine ebenfalls dreiköpfige Gruppe ausgeraubt und ihre Mobiltelefone sowie einen tragbaren Lautsprecher gestohlen haben. Einem 19 Jahre alten Opfer wurde dabei am frühen Samstagmorgen ein Messer an den Hals gehalten, wie die Polizei in Offenbach mitteilte.

27.07.2019