Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wohnhaus in Flammen: Vier Verletzte und 350.000 Euro Schaden
Mehr Hessen Panorama Wohnhaus in Flammen: Vier Verletzte und 350.000 Euro Schaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:22 26.04.2022
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht.
Auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr leuchtet ein Blaulicht. Quelle: David Inderlied/dpa/Symbolbild
Anzeige
Mühlheim am Main

Beim Brand eines Zweifamilienhauses in Mühlheim am Main (Landkreis Offenbach) sind vier Menschen leicht verletzt worden, darunter zwei Feuerwehrleute. Zwei Hausbewohner wurden am späten Montagabend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vor Ort untersucht, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die zwei Feuerwehrleute wurden durch einen geplatzten Schlauch bei den Löscharbeiten verletzt und anschließend ins Krankenhaus gebracht.

Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 350.000 Euro. Beim Eintreffen der Feuerwehr hatten drei Bewohner das Haus bereits verlassen. Nach bisherigem Stand handele es sich bei diesen drei Menschen um die einzigen Bewohner des Zwei-Parteien-Hauses, darunter ein 81 Jahre alter Mann. Das Wohnhaus brannte zu dem Zeitpunkt bereits vollständig.

Die Brandursache war zunächst unklar. Nach ersten Erkenntnissen soll das Feuer im Erdgeschoss ausgebrochen sein und sich nach oben ausgebreitet haben. Die Feuerwehr löschte den Brand, ohne dass dieser auf weitere Häuser überging. Das betroffene Haus war anschließend unbewohnbar und möglicherweise einsturzgefährdet, weitere Untersuchungen sollen dies laut Polizeiangaben nun klären. Falls möglich sollen bereits am heutigen Dienstag Brandermittler in das Haus gehen.

© dpa-infocom, dpa:220426-99-43280/3

dpa