Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wohlfahrtsverbände: Keine Spendenrückgänge
Mehr Hessen Panorama Wohlfahrtsverbände: Keine Spendenrückgänge
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:53 14.01.2020
Anzeige
Frankfurt/Main

"Wir haben keine Rückgänge bei den Spenden verzeichnet", sagte etwa Michael Frase, Leiter der Diakonie in Frankfurt und Offenbach. Dabei habe durchaus Sorge vor einem "Kollateralschaden" und negativen Auswirkungen der Berichte für andere Verbände bestanden. Insofern herrsche Erleichterung über das weiterhin gute Spendenaufkommen.

"Eine Umfrage in den hessischen Kreisverbänden hat ergeben, dass wir bis dato keine Austritte im Mitglieder- oder Ehrenamtsbereich vor dem Hintergrund der Awo-Affäre zu verzeichnen haben", sagte eine Sprecherin des Hessischen Landesverbands des Deutschen Roten Kreuz (DRK).

Anzeige

Ebenso wie der DRK-Landesverband hatte auch der Paritätische Wohlfahrtsverband Hessen nach Angaben einer Sprecherin nach Berichten über die Vorgänge bei der Awo keine zusätzlichen Prüfungen veranlasst. Ohnehin überwachten externe Wirtschaftsprüfer die Finanzen und die Erfüllung der Gemeinnützigkeitskriterien. "Die Finanzsituation ist regelmäßiger Tagesordnungspunkt in den Vorstandssitzungen und wird vom Vorstand regelmäßig überprüft", sagte sie.

dpa