Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wo viele und wo wenige Frauen als Ärztinnen arbeiten
Mehr Hessen Panorama Wo viele und wo wenige Frauen als Ärztinnen arbeiten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:26 11.05.2019
Eine Ärztin hält in einer Arztpraxis ein Stethoskop in den Händen. Quelle: Jens Büttner/Archiv
Frankfurt/Main

Allerdings sind die Frauen in den unterschiedlichen Fachgruppen sehr verschieden stark vertreten.

Sehr hoch ist der Frauenanteil demnach in Psychotherapie und Psychiatrie. Rund drei Viertel der psychologischen Therapeuten und zwei Drittel der ärztlichen Therapeuten in Hessen sind weiblich, bei Psychiatern liegt der Frauenanteil bei 65,5 Prozent. In der Überzahl sind Frauen auch als Gynäkologinnen, Hautärztinnen und Kinderärztinnen.

Wenige Frauen gibt es in der Chirurgie. Nur 15,6 Prozent der Allgemeinchirurgen sind weiblich, in den Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie sind es sogar nur 8,5 Prozent. Auch Orthopädinnen und Urologinnen sind den Angaben zufolge deutlich in der Unterzahl.

dpa

Ein bewaffneter Räuber hat am frühen Samstagmorgen eine Spielhalle in Kassel überfallen. Wie die Polizei mitteilte, bedrohte der maskierte Täter einen 26-jährigen Angestellten mit einer kleinen schwarzen Pistole und verlangte das Geld aus der Kasse.

11.05.2019

Eine 47-jährige Autofahrerin ist bei einem Unfall in Riedstadt (Kreis Groß-Gerau) schwer verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, kam ihr Wagen in der Nacht zum Samstag von der Straße ab und prallte gegen einen Baum.

11.05.2019

Nach einem Auffahrunfall mit fünf Verletzten auf der Autobahn 60 in Mainz ist es am Freitagnachmittag im Berufsverkehr zu langen Staus gekommen. Rund 200 Meter vor der Abfahrt Mainz-Laubenheim in Richtung Hessen sei ein Autofahrer mit drei Kindern im Wagen auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren, berichtete die Polizei in Mainz.

10.05.2019