Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wetterdienst warnt vor Sturmböen und Starkregen
Mehr Hessen Panorama Wetterdienst warnt vor Sturmböen und Starkregen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:37 22.09.2018
Von einer Windböe erfasst wird der Regenschirm eines Spaziergängers.
Von einer Windböe erfasst wird der Regenschirm eines Spaziergängers. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/Archiv
Anzeige
Mainz/Wiesbaden

In Kammlagen seien Windgeschwindigkeiten bis zu 80 Stundenkilometer zu erwarten. Am Abend gebe es eine erhöhte Gefahr von Sturmböen - vereinzelt orkanartig.

"Einzelne Gewitter möglich", hieß es am Samstag auch in der Prognose für Hessen. Vor allem in der Nordhälfte seien gebietsweise länger anhaltender, bevorzugt am Abend auch kräftiger Regen und Starkregen mit Unwettergefahr nicht ausgeschlossen, teilte der DWD mit.

In der Nacht zum Montag seien bei starker Bewölkung weiterhin zeitweise kräftige Regenschauern zu erwarten - samt einer Kaltfront. Das neue Sturmtief "Fabienne" wird am Sonntagabend über der Mitte Deutschlands erwartet. Für Montag prognostiziert der DWD wechselnde Bewölkung mit zeitweise sonnigen Abschnitten.

dpa