Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Weniger Verkehrsunfälle und Verletzte im Oktober
Mehr Hessen Panorama Weniger Verkehrsunfälle und Verletzte im Oktober
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:33 16.12.2019
Auf einem Polizeiauto warnt eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Quelle: Stefan Puchner/dpa/Archivbild
Wiesbaden

Dabei verunglückten 2360 Menschen (Oktober 2018: 2523). 21 Menschen kamen bei Unfällen im Oktober 2019 ums Leben - das sind ebensoviele wie im Oktober 2018.

Auch im Vergleich zum September 2019 kam es auf hessischen Straßen im Oktober zu weniger Unfällen mit Verletzten: Im September waren es noch 1916 Unfälle mit 2448 Verletzten gewesen. In den ersten zehn Monaten des laufenden Jahres gab es insgesamt 16 732 Verkehrsunfälle (2018: 18 153), bei denen insgesamt 22 088 Menschen verletzt oder getötet wurden (2018: 23 959).

Deutlich weniger Menschen wurden den Angaben zufolge im Oktober bei Unfällen im Straßenverkehr schwer verletzt, sowohl im Vergleich zum Vormonat als auch im Vergleich zum Oktober des Vorjahres. So erlitten im Oktober dieses Jahr 367 Menschen schwere Verletzungen. Im Monat davor waren es 421 (minus 12,8 Prozent) , im Oktober 2018 waren es 417 (minus 12 Prozent).

dpa

Bei einem Forschungsprojekt zur Lösung von Konflikten mit Wildgänsen haben die Beteiligten in Nordhessen eine positive Zwischenbilanz gezogen. "Ich denke, dass wir auf einem ganz guten Weg sind", sagte Wildbiologe Johann David Lanz von der Justus-Liebig-Universität Gießen.

16.12.2019

Die Polizei hat am Autobahnkreuz Darmstadt einen illegalen Tiertransporter aus dem Verkehr gezogen und insgesamt 30 Hunde und Katzen aus engen Käfigen befreit.

16.12.2019

Versendet ein Arzt eine Rechnung oder Mahnung nicht direkt an den Patienten, sondern indirekt über dessen Arbeitgeber, rechtfertigt dieser Verstoß ein Schmerzensgeld.

16.12.2019