Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Weniger Auslandssemester hessischer Studierender in 2020
Mehr Hessen Panorama Weniger Auslandssemester hessischer Studierender in 2020
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:41 23.03.2022
Studierende mit Mund- und Nasenmaske sitzen in einem Hörsaal.
Studierende mit Mund- und Nasenmaske sitzen in einem Hörsaal. Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Demnach gingen 2020 rund 1040 Erasmus-Studenten ins Ausland, 444 kamen im Gegenzug nach Hessen. Im Jahr zuvor hatten noch 2342 hessische Studenten und Studentinnen mit Hilfe des Programms im Ausland gelernt, 1021 Studierende waren hergekommen.

"Erasmus+" der Europäischen Union sei das weitaus größte Programm zur Studienmobilität in Europa, erläuterte das Wissenschaftsministerium in Wiesbaden. Es hilft Studenten bei Auslandssemestern und Praktika. Hessen unterstütze es grundsätzlich, wenn Hochschulabsolventen und -absolventinnen internationale Erfahrungen sammeln wollen, bekräftigte das Ministerium. Es würden jedoch keine direkten finanziellen Mittel für Auslandsaufenthalte zur Verfügung gestellt.

© dpa-infocom, dpa:220323-99-633117/2

dpa