Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wechselhaftes Wetter in Hessen
Mehr Hessen Panorama Wechselhaftes Wetter in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:14 15.01.2020
Spaziergänger gehen bei herbstlich-trübem Wetter durch den Park. Quelle: Boris Roessler/dpa/Archivbild
Offenbach

Mal sei es heiter, mal bewölkt und teils dann auch nass, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mit.

Am Mittwoch wird es demnach im Laufe des Tages freundlich mit zunehmend mehr Wolken gegen Abend. Dennoch bleibe es zunächst trocken bei Temperaturen bis zu 14 Grad, in Hochlagen bis zu zehn Grad. Der Wind weht voraussichtlich mäßig bis frisch, einzelne starke Böen sind ebenfalls möglich. In exponierten Lagen gebe es auch stürmische Böen, erklärte der DWD.

In der Nacht auf Donnerstag müsse zu Beginn örtlich mit leichtem Regen und stellenweise auch mit Nebel gerechnet werden. Im Laufe des Donnerstags sei es zunächst bewölkt, später heiter und trocken. Dabei wird es mit nur noch maximal elf Grad, in höheren Lagen mit bis zu sieben Grad etwas kühler.

Nach einer niederschlagsfreien Nacht mit nur wenigen Wolken startet der Freitag zunächst heiter. Im Verlauf ziehen laut DWD von Westen her mehr Wolken auf. Ab dem Nachmittag gebe es Regen, der am Abend auch den Osten des Landes erreiche. Dabei sinken die Temperaturen noch einmal. In tiefen Lagen werden voraussichtlich nur noch maximal acht Grad, im Bergland um vier Grad erreicht.

dpa

Wegen eines Feuers in einem Hochhaus haben in Maintal (Main-Kinzig-Kreis) rund 70 Menschen in der Nacht auf Mittwoch ihre Wohnungen verlassen müssen. Der Brand sei im Stadtteil Bischofsheim auf einem Balkon im achten Stock ausgebrochen, sagte ein Polizeisprecher.

15.01.2020

Ein mit einem Messer bewaffneter Mann hat in Lampertheim (Kreis Bergstraße) eine Tankstelle überfallen und mehrere Hundert Euro geraubt. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, bedrohte der Mann einen 45 Jahre alten Angestellten am späten Montagabend mit einem Messer.

14.01.2020

Ermittelt wird schon seit Monaten, am Dienstagmorgen stehen Polizei und Staatsanwälte vor den Türen mehrerer Awo-Verantwortlicher. Es geht um Betrugs- und Untreue-Vorwürfe. Nun stellt auch die Stadt Frankfurt Strafanzeige.

14.01.2020