Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Wasserqualität der Badeseen in Hessen ist gut
Mehr Hessen Panorama Wasserqualität der Badeseen in Hessen ist gut
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:20 26.06.2019
Anzeige
Wiesbaden

Das hätten die ersten Wasserproben zum Start der Badesaison ergeben, die zwischen April und Juni genommen wurden. Damit bestätigen sich auch Ergebnisse des kürzlich vorgelegten EU-Berichts zur Gewässerqualität 2018. Demnach haben rund 90 Prozent aller EU-Badestellen in Hessen eine "ausgezeichnete" Wasserqualität.

Aktuell gilt lediglich am Schultheis-Weiher in Offenbach ein Badeverbot, da Blaualgen im Wasser festgestellt wurden. Dies sei bislang aber der einzige Fall in Hessen, sagte Ott. Blaualgen vermehren sich besonders bei hohen Temperaturen und der Anreicherung des Wassers mit Pflanzennährstoffen wie Phosphor und Stickstoff. Das Wasser verfärbt sich dann trüb und grünlich. Wer in diesem Wasser schwimmt, muss gesundheitliche Risiken auf sich nehmen. Die Haut wird gereizt, auch Übelkeit oder Erbrechen sind mögliche Folgen.

Anzeige

"Wenn man in natürlichen Gewässern baden möchte, dann am besten in einem EU-Badegewässer", rät der Experte. Vor und während der Badesaison nehmen die Gesundheitsämter nach EU-Vorgaben Proben. Badegäste können sich im Internet über die Messergebnisse informieren. Vom Baden in Flüssen rät der Experte ab, da dort Kläranlagen noch minimal Verunreinigungen einleiten würden.

dpa

Anzeige