Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Warmer Sonntag, dann etwas Abkühlung: Das Wetter in Hessen
Mehr Hessen Panorama Warmer Sonntag, dann etwas Abkühlung: Das Wetter in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 10.08.2019
Zwei Frauen machen eine Fahrradtour. Quelle: Ingo Wagner/Archivbild
Offenbach

Nachts kann es auf einstellige Temperaturen abkühlen.

Am Sonntag gibt es nach dem Sturmtief "Yap" eine Verschnaufpause. Die Gewitter hatten vor allem im Saarland, in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg gewütet. Auch in Hessen gab es Unwetter, dort blieb es aber bei kleineren Einsätzen, wie die Polizei mitteilte. Aufgrund der Gewitter mussten am Freitagabend am Flughafen Frankfurt die Abstände zwischen startenden und landenden Flugzeugen erhöht werden, wie das Verkehrsministerium mitteilte. Es sei daher zu Verzögerungen gekommen, 26 Maschinen hätten erst nach 23 Uhr starten können.

Der Sonntag beginnt heiter und trocken. Am Nachmittag kommen von Südwesten her Wolken, abends kann es in Südhessen zeitweise schauerartigen, vereinzelt auch gewittrigen Regen geben. Tagsüber wird es 25 bis 28 Grad warm, nachts kühlt es auf 13 bis 10 Grad ab.

Am Montag wird es mit 20 bis 24 Grad etwas kühler, nachts kann es auf 13 bis 9 Grad abkühlen. Laut DWD kann es abends im Westen Schauer und einzelne Gewitter geben.

Am Dienstag gibt es bei Temperaturen von 20 bis 23 Grad und wechselnder Bewölkung im Tagesverlauf einzelne Schauer. Nachts liegen die Tiefstwerte bei 12 bis 7 Grad.

dpa

Ein rangierender Lastwagen hat einen 39-Jährigen am Samstag im südhessischen Lorsch erfasst und tödlich verletzt. Der Arbeitsunfall habe sich auf einem Firmengelände ereignet, teilte die Polizei mit.

10.08.2019

Die Polizei hat bei Bad Schwalbach eine betrunkene Autofahrerin mit 3,8 Promille erwischt. Die Beamten fanden die Frau in der Nacht zum Samstag schlafend in ihrem verschlossenen Auto auf der Bundesstraße 260 vor, wie die Polizei mitteilte.

10.08.2019

Das Edersee-Atlantis taucht wieder auf. Sind die Ruinen im See zu sehen, neigt sich die Wassersportsaison dem Ende zu. Doch in diesem Jahr konnte dieser Zeitpunkt hinausgezögert werden - dank neuer Regeln für die Wasserabgabe.

10.08.2019