Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Von Frühling keine Spur: Wechselhafter Wochenstart in Hessen
Mehr Hessen Panorama Von Frühling keine Spur: Wechselhafter Wochenstart in Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:39 02.05.2021
Die Sonne kommt hinter den Regenwolken hervor.
Die Sonne kommt hinter den Regenwolken hervor. Quelle: Annette Riedl/dpa/Archivbild
Anzeige
Offenbach

Dabei bleibe es bei Höchsttemperaturen zwischen 12 und 16 Grad meist niederschlagsfrei. Das ändere sich jedoch in der Nacht zum Dienstag.

So muss im Laufe der Nacht mit Regen gerechnet werden. Die Tiefsttemperaturen liegen demnach zwischen zwei und sieben Grad. Außerdem zieht Süd- bis Südwestwind auf, im Bergland wehen stürmische Böen. Der Dienstag präsentiert sich laut DWD stark bewölkt und zunächst gebietsweise regnerisch. Im Laufe des Tages zeigt sich aber auch die Sonne in Hessen, die Temperaturen dürften auf Werte zwischen 10 und 15 Grad steigen. Jedoch dürften starke bis stürmische Böen und zeitweise Sturmböen über das Land wehen. In Hochlagen muss zudem mit schweren Sturmböen gerechnet werden.

In der Nacht zum Mittwoch ziehen die Schauer demnach ab, bei Tiefsttemperaturen zwischen vier und sieben Grad lassen die stürmischen Böen nach. Der Mittwoch zeigt sich dem Wetterdienst zufolge wechselnd bis stark bewölkt. "Rasch aufkommende Regen- und Graupelschauer, im Tagesverlauf auch kurze Gewitter", lautet die weitere Prognose. Für die Jahreszeit wird es zudem sehr kühl bei Höchstwerten von acht bis zwölf Grad.

© dpa-infocom, dpa:210502-99-438704/2

dpa