Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Virenscans an Uni Gießen nach möglichem Hackerangriff
Mehr Hessen Panorama Virenscans an Uni Gießen nach möglichem Hackerangriff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:55 12.12.2019
Ein Mann benutzt in Dunkeln die beleuchtete Tastatur eines Notebooks. Quelle: Silas Stein/dpa/Symbolbild
Gießen

Die Sticks würden über die Fachbereiche und Zentren verteilt und müssten lokal und ohne Internetverbindung durchgeführt werden. Geräte, die dabei unauffällig bleiben, sollen einen grünen Aufkleber erhalten. Alle anderen Geräte würden rot markiert und seien bis auf weiteres nicht nutzbar. Für sie werde eine "zweite Scanwelle" benötigt, die in der kommenden Woche geplant sei. Nur Geräte, die am Ende zwei grüne Aufkleber haben, werden für die Benutzung freigegebenen. Die Geräte der Studierenden seien von der Scan-Aktion nicht betroffen.

Die mittelhessische Hochschule hatte nach einem "schwerwiegenden IT-Sicherheitsvorfall" alle Server heruntergefahren und Anzeige wegen des Verdachts auf einen Cyber-Angriff gestellt. Seit Sonntag können weder das Internet, E-Mail-Systeme noch interne Netzwerke genutzt werden. Betroffen ist auch die Hochschul-, Landes- und Stadtbibliothek in Fulda. Angebote stünden derzeit nur eingeschränkt zu Verfügung, teilte die Hochschule mit. Grund sei, dass die Bibliothek Dienstleistungen der Uni Gießen nutze.

dpa

Im mittelhessischen Dillenburg hat eine Schlachterei nach dem Fund von Listerien ihren Betrieb wieder aufgenommen. Proben, die nach der Reinigung und Desinfizierung des Betriebs entnommen wurden, hätten negative Ergebnisse gebracht, teilte der Lahn-Dill-Kreis am Donnerstag mit.

12.12.2019

Am Freitag soll es wieder schneien. Doch für Hessens Skigebiete wird das nicht reichen. Denn laut Prognose steigen die Temperaturen wieder.

12.12.2019

Wegen Tricksereien mit Scheinehen sind drei Männer vom Landgericht Frankfurt zu Haftstrafen verurteilt worden. Die beiden 30 und 42 Jahre alten Hauptangeklagten erhielten jeweils dreieinhalb Jahre Haft, wie das Gericht am Donnerstag mitteilte.

12.12.2019