Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Versuchter Missbrauch: Vier Jahre Haft für Psychologen
Mehr Hessen Panorama Versuchter Missbrauch: Vier Jahre Haft für Psychologen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:07 29.03.2019
Eine Statue der Göttin Justitia mit einer Waage in ihrer Hand. Quelle: S. Puchner/Archiv
Anzeige
Frankfurt/Main

Am Freitag verurteilte das Landgericht Frankfurt den 53-Jährigen zu vier Jahren Haft. Mit dieser Strafe wird auch der Besitz von rund 50 000 kinderpornografischen Dateien und die Verbreitung von Kinderpornografie im Internet in 40 Fällen geahndet. Das Gericht blieb mit dem Strafmaß geringfügig hinter dem Antrag der Staatsanwaltschaft zurück.

Bei einer Durchsuchung der Wohnung des Psychologen im Jahr 2013 fanden die Ermittler heraus, dass es bei dem Urlaub mit dem Patienten in Thailand zu Kontakten zu Kindern gekommen war. Vor Gericht räumte der Angeklagte lediglich den Besitz und die Verbreitung der Pornos ein. Im Verlauf der Beweisaufnahme konnte ihm jedoch auch die Reise nach Thailand und die dort begangene Anstiftung des Patienten zum Kindesmissbrauch nachgewiesen werden. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig - möglicherweise wird Revision beim Bundesgerichtshof eingelegt.

Anzeige

dpa