Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Vermisst an Wasserkuppe: Polizei geht nicht von Notlage aus
Mehr Hessen Panorama Vermisst an Wasserkuppe: Polizei geht nicht von Notlage aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:13 24.05.2021
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht.
Ein Polizeiauto mit eingeschaltetem Blaulicht. Quelle: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild
Anzeige
Poppenhausen

Die Suche der Behörden nach einem vermissten Jugendlichen an der Wasserkuppe ist über das Pfingstwochenende erfolglos geblieben. Wie ein Polizeisprecher sagte, wird der 17 Jahre alte Wanderer seit Samstag vermisst. Sowohl an diesem Tag als auch am Sonntagvormittag seien Polizeibeamte im Kreis Fulda ausgerückt um den Fußgänger aufzuspüren. Bis Montag seien Hinweise eingegangen, dass er sich vermutlich selbstständig auf den Weg gemacht hat. "Wir gehen davon aus, dass er nicht in einer hilflosen Lage ist", sagte ein Polizeisprecher. Aufgetaucht sei er aber noch nicht.

Am Samstag sei der Jugendliche zunächst mit einem Begleiter am Radom - einer früheren Radarstation auf der Wasserkuppe - unterwegs gewesen. Später sei er den Angaben zufolge alleine in einen Wald in Richtung Abtsroda, einem Ortsteil der Gemeinde Poppenhausen, gelaufen. Offenbar habe er sich von seinem Begleiter aus zunächst unbekannten Gründen abgesetzt, wie ein Sprecher der Polizei sagte.

© dpa-infocom, dpa:210524-99-724258/2

dpa