Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Verdacht auf Kinderpornografie: Mehrere Wohnungen durchsucht
Mehr Hessen Panorama Verdacht auf Kinderpornografie: Mehrere Wohnungen durchsucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 24.03.2021
Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz.
Ein Fahrzeug der Polizei ist im Einsatz. Quelle: Jens Wolf/dpa-Zentralbild/dpa
Anzeige
Wiesbaden

Dabei seien rund 1250 Datenträger sichergestellt worden, teilte das Landeskriminalamt (LKA) am Mittwoch in Wiesbaden mit. 250 Polizistinnen und Polizisten der "BAO Fokus" seien im Einsatz gewesen, es habe 24 Vernehmungen gegeben. Untersuchungshaft sei für keinen der Beschuldigten angeordnet worden, teilte eine LKA-Sprecherin mit.

"BAO Fokus" steht für "Besondere Organisationsstruktur gegen Kinderpornografie und sexuellen Missbrauch von Kindern". Die hessische Polizei hat nach Angaben des LKA im vergangenen Jahr 904 Fälle von sexuellem Missbrauch von Kindern und 72 Fälle von sexuellem Missbrauch von Jugendlichen erfasst. Hinzu kämen 1692 Fälle des Besitzes, Erwerbs und der Verbreitung von Kinder- beziehungsweise Jugendpornografie.

"Die Dunkelziffer in diesem Deliktfeld ist hoch", erklärte das LKA. "Die Taten ereignen sich häufig innerhalb der Familie oder im sozialen Nah-Raum eines Kindes." Nur ein Bruchteil komme zu Anzeige. Die Polizei sei daher auf Hinweise aus der Bevölkerung, von Eltern, Lehrern, Erziehern, Nachbarn und anderen angewiesen.

© dpa-infocom, dpa:210324-99-951264/2

dpa