Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Hessen startet mit frostigen Temperaturen in die neue Woche
Mehr Hessen Panorama Hessen startet mit frostigen Temperaturen in die neue Woche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 07.02.2021
Ein Auto fährt auf einer schneebedeckten Straße.
Ein Auto fährt auf einer schneebedeckten Straße. Quelle: picture alliance / Armin Weigel/dpa/Archivbild
Anzeige
Offenbach/Eschwege

Im Norden sinkt die Temperaturen auf minus fünf bis minus elf Grad, vereinzelt kann es noch kälter werden. Wegen Schnee und überfrierender Nässe wird vor glatten Straßen gewarnt.

Am Montag ist es laut DWD bewölkt, zeitweise gibt es leichten Schneefall mit mäßigem Wind aus Nordost. Mit Höchstwerten von minus fünf bis null Grad bleiben die Temperaturen auch tagsüber unterhalb des Gefrierpunkts, in Nordhessen sinken die Werte auf bis zu minus neun Grad. Aufgrund der Wetterlage fällt etwa der Präsenzunterricht an den Schulen im nordhessischen Werra-Meißner-Kreis am Montag aus. Man stelle auf Distanzunterricht um, es gebe aber eine Notbetreuung, teilte der Kreis am Sonntag mit. Auch am Dienstag bleiben die Temperaturen frostig, gebietsweise lockern die Wolken auf, örtlich gibt es leichte Schneefälle. In der Nacht zum Mittwoch erwartet der DWD Tiefstwerte im Norden von bis zu minus 16 Grad, tagsüber kommt gebietsweise die Sonne heraus.

© dpa-infocom, dpa:210206-99-327765/4

dpa