Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Unterrichtsauschluss im Saarland für Schüler aus Grand Est
Mehr Hessen Panorama Unterrichtsauschluss im Saarland für Schüler aus Grand Est
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:45 12.03.2020
Der Schriftzug "Schule geschlossen" steht in einem Klassenzimmer in einer Grundschule auf der Tafel. Quelle: Caroline Seidel/dpa/Illustration
Anzeige
Saarbrücken

Auch Kinder in saarländischen Kindertagesstätten und Kita-Beschäftigte, die in der Region Grand Est wohnten, sollten ab (morgigen) Freitag vorsorglich zuhause bleiben, teilten das saarländische Bildungsministerium und das Gesundheitsministerium am Donnerstag in Saarbrücken mit.

Schulen und Kitas spielten aufgrund der besonders intensiven sozialen Kontakte eine besondere Rolle für die Bemühungen, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen und zu verzögern. Daher habe man sich zu der Regelung entschlossen. In der vergangenen Woche war bereits festgelegt worden, dass Lehrer und Kinder, die sich in einem Risikogebiet aufgehalten haben, 14 Tage lang weder eine Schule noch eine Kita besuchen dürfen.

Anzeige

Das Robert Koch-Institut hat die ostfranzösische Region Grand Est jüngst zum Risikogebiet erklärt. Am Mittwochmittag lag die Zahl der dort bestätigen Infektionen mit dem Virus bei 587 - das waren 123 mehr als ein Tag zuvor.

Auch die Universität des Saarlandes wies Beschäftigte und Studierende mit Wohnsitz oder dauerhaftem Aufenthalt in Grand Est an, bis auf Weiteres den Campus der Uni nicht mehr zu betreten. Personen, die aus diesem oder einem andere Risikogebiet zurückkehrten, müssten dem Uni-Gelände 14 Tage fernbleiben, hieß es in einer Mitteilung.

dpa

Anzeige