Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Über 100 Menschen kommen mit Rückholflug nach Deutschland
Mehr Hessen Panorama Über 100 Menschen kommen mit Rückholflug nach Deutschland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:29 31.01.2020
Ein Schild mit der Aufschrift „Südpfalz-Kaserne“ steht am Eingang zur Südpfalz-Kaserne. Quelle: Uwe Anspach/dpa
Berlin/Frankfurt/Germersheim

Die Passagiere sollen anschließend für die Inkubationszeit von 14 Tagen in Quarantäne kommen. Nach Angaben des Bundesgesundheitsministeriums ist dafür eine zentrale Unterbringung in einer Ausbildungskaserne auf dem Luftwaffenstützpunkt im rheinland-pfälzischen Germersheim vorgesehen. Der Ort liegt etwa 100 Kilometer südlich vom Frankfurter Flughafen.

Es gebe unter den Passagieren niemanden, der infiziert sei, und auch keine Verdachtsfälle, sagte Außenminister Heiko Maas (SPD) am Freitag in Berlin. Die Maschine sollte noch am Freitagvormittag in die schwer vom Coronavirus betroffene Provinz Hubei starten, nachdem nun alle Genehmigungen der chinesischen Behörden vorliegen. Beim Hinflug sollen auf Bitten Chinas 10 000 Schutzanzüge mitgenommen werden, die vor Ort gebraucht würden, sagte Maas.

Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sollen mit dem Flug rund 130 Menschen zurückgeholt werden - darunter rund 90 deutsche Staatsbürger und etwa 40 Angehörige mit anderer Staatsangehörigkeit, die sich angemeldet haben. Maas sagte, es habe auch Anfragen anderer Länder gegeben, ihre Bürger mit auszufliegen, es seien aber alle verfügbaren Plätze in der Bundeswehr-Maschine belegt. Die Teilnahme an dem Rückholflug ist freiwillig.

dpa

Das Frankfurter Gesundheitsamt bereitet sich auf mehr als 100 Deutsche aus der vom Corona-Virus stark betroffenen chinesischen Provinz Hubei vor. Am Frankfurter Flughafen werden die Passagiere des Rückholfluges zunächst in das medizinische Zentrum Medical Assessment Center gebracht, wie der Leiter der Behörde, René Gottschalk, dem Sender hr-Info in einem am Freitagmorgen ausgestrahlten Beitrag sagte.

31.01.2020

In den kommenden Tagen wird es in Hessen sehr mild. Am Freitag könne das Thermometer auf bis zu 15 Grad steigen, teilte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitagmorgen mit.

31.01.2020

Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 67 in Hessen mit seinem 400 000 Euro teuren Auto verunglückt. Während der Mann unverletzt blieb, hatte der nagelneue italienische Sportwagen nur noch Schrottwert, wie die Polizei mitteilte.

31.01.2020