Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Suchtberatung: Nachfrage in Corona-Pandemie gestiegen
Mehr Hessen Panorama Suchtberatung: Nachfrage in Corona-Pandemie gestiegen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:43 31.01.2022
Broschüren mit dem Aufdruck «Suchtfrei leben».
Broschüren mit dem Aufdruck «Suchtfrei leben». Quelle: Soeren Stache/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Mit 1600 Ratsuchenden seien 2020 zunehmend viele Familienangehörige oder Menschen aus dem sozialen Umfeld an die Beratungsstellen herangetreten, sagte Schmitt. "Das ist der höchste Stand seit über zehn Jahren." Stress, weniger soziale Kontakte, Kurzarbeit oder der Verlust des Arbeitsplatzes - die Gründe für die Entwicklung von Suchtverhalten, nicht nur während der Pandemie, seien vielfältig.

"In der Pandemie konnten die Menschen oft ihren Hobbys nicht nachgehen, hatten freie Zeit und mitunter auch Langeweile", erläuterte Schmitt. Sie hätten wegen der Kontaktbeschränkungen mehr Zeit zu Hause verbracht und im Homeoffice gearbeitet. "Da kann auch mal ohne soziale Kontrolle Alkohol getrunken werden."

© dpa-infocom, dpa:220131-99-911412/2

dpa