Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Streit um Einkaufswagen eskaliert
Mehr Hessen Panorama Streit um Einkaufswagen eskaliert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:52 05.02.2020
Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Quelle: Carsten Rehder/dpa/Archivbild
Schöneck

Der 41-Jährige wurde über das Dach geschleudert, er brach sich mehrere Knochen und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Laut den ersten Erkenntnissen soll der mutmaßliche Täter zudem ausgestiegen sein und auf ihn eingetreten haben.

Zuvor waren die beiden am Samstagabend in einem Einkaufsmarkt im Schönecker Ortsteil Kilianstädten (Main-Kinzig-Kreis) darüber in Streit geraten, wem ein Einkaufswagens gehöre. Anschließend folgte der 27-Jährige mit dem Auto seinem davonfahrenden Kontrahenten. Als dieser anhielt und ausstieg, fuhr der 27-Jährige auf ihn zu.

Nach der Tat sei der 27-Jährige zunächst weggefahren, etwa eine Stunde später aber auf einer Polizeiwache erschienen, wo er festgenommen wurde, wie es hieß. Ein Haftbefehl gegen ihn sei gegen strenge Auflagen außer Vollzug gesetzt worden. Den 27-Jährigen, der nach derzeitigen Erkenntnissen unter einer laufenden Bewährung stehe, erwarte im Fall einer Verurteilung eine "erhebliche Freiheitsstrafe", erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft. Die Kripo bat Zeugen um Hinweise.

dpa

Nach einem Wohnhausbrand in Nordhessen ist die Todesursache eines 60-jährigen Mannes geklärt. Er sei an einer Rauchgasvergiftung gestorben, teilte die Polizei in Kassel am Mittwoch mit.

05.02.2020

Wegen eines Pakets in einer Frankfurter U-Bahn hat die Polizei am Mittwoch den Zug sowie eine U-Bahnstation geräumt. Einem Fahrgast sei das Päckchen an der Haltestelle "Enkheim" in einem Waggon aufgefallen.

05.02.2020

Der bei einem Polizeieinsatz am Montag in Nordhessen getötete Mann starb an einer Schusswunde. Das habe die Obduktion des 66-Jährigen ergeben, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Kassel am Mittwoch.

05.02.2020