Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Streit eskaliert: Versuchter Totschlag mit Messer
Mehr Hessen Panorama Streit eskaliert: Versuchter Totschlag mit Messer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 30.07.2019
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Quelle: Stefan Puchner/Archiv
Fulda

Der angeklagte Deutsche soll seinen fünf Jahre älteren Bruder im September 2018 lebensgefährlich mit einem Messer verletzt haben. Laut Staatsanwältin waren die Wunden an Armen und Beinen tiefer als zehn Zentimeter. Der Angeklagte habe den Tod seines Bruders billigend in Kauf genommen.

Vor Gericht schweigt der Angeklagte zum Tatvorwurf. Laut Vernehmung spielte sich der Fall wie folgt ab: Der Angeklagte habe sich von seinem Bruder mit einer Hacke bedroht gefühlt und mit dem Messer schützen wollen. Er habe aber nicht in dessen Richtung gestochen, sondern der Bruder habe seinen Oberarm in Richtung Messer gestreckt.

Der Hintergrund des Streits wurde vor Gericht noch nicht beleuchtet. Aber nach Einschätzung von Polizei und Staatsanwaltschaft sollen sich die Brüder vor den Augen ihres alten Vaters im elterlichen Garten um das Nutzungsrecht des Familiengrundstücks gestritten haben.

dpa

Nach dem Tod eines achtjährigen Jungen im Frankfurter Hauptbahnhof sind viele Fragen offen. Vor allem, warum der Mann das Kind vor den einfahrenden ICE stieß. Die Diskussion über die Sicherheit an deutschen Bahnhöfen nimmt Fahrt auf.

30.07.2019

Ungestört vom Autoverkehr am Main flanieren: Was sich Fußgänger seit Jahren in Frankfurt erträumen, ist jetzt Realität. Für vorerst ein Jahr bleibt der innenstadtnahe Teil des nördlichen Mainufers Flaneuren und Radfahrern vorbehalten.

30.07.2019

In Hessen haben Ende 2018 rund 31 200 Menschen eine staatliche Hilfe zum Lebensunterhalt bekommen. Wie das Statistische Landesamt am Dienstag in Wiesbaden mitteilte, erhöhte sich die Zahl im Vergleich zum Vorjahr um rund zwei Prozent.

30.07.2019