Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Stockente schafft Rekordflug von Mittelhessen nach Russland
Mehr Hessen Panorama Stockente schafft Rekordflug von Mittelhessen nach Russland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:02 06.05.2020
Eine Stockente im Flug. Quelle: Silas Stein/dpa/Symbolbild
Anzeige
Gießen

Mit teilweise bis zu 125 Stundenkilometern legte das Federtier die 2250 Kilometer zu einem See im Norden Russlands zurück - das sei rekordverdächtig. Besonders hoch musste die Ente hierzulande fliegen: "Ihre höchste Flughöhe erreichte sie mit 780 Metern bei der Überquerung des Harzes", berichteten die Forscher am Mittwoch.

Seit Mitte November des vergangenen Jahres maß ein GPS-Sender die Aufenthaltsorte der Ente. Anfang April seien keine Daten mehr übertragen worden - die Forscher rechneten mit einem technischen Defekt des Senders. Anfang Mai seien wieder Daten übertragen worden. "Diese Daten zeigen nun einen Rekordflug der Ente nach Russland", teilte die Universität mit. "Nach der Überwinterung in Hessen hatte sich die Ente nämlich auf den Weg in ihr Brutgebiet gemacht und das liegt im Norden Russlands."

Anzeige

Das Projekt der Universität Gießen werde vom hessischen Umweltministerium gefördert. Es dient der Erforschung der Zugwege von Stockenten, die in den vergangenen Jahren immer seltener in Hessen überwintert hätten.

dpa

Anzeige