Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Starker Wind: Arbeiten an der Schiersteiner Brücke verzögert
Mehr Hessen Panorama Starker Wind: Arbeiten an der Schiersteiner Brücke verzögert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:49 12.02.2020
Das Brückenbauteil liegt vor dem Einschwimmen am Rheinufer auf einer Schwimmplattform. Quelle: Andreas Arnold/dpa
Wiesbaden/Mainz

Wegen der schwierigen Witterungsverhältnisse verzögere sich der Vorgang jedoch bis zum Vormittag, sagte ein Sprecher der Verkehrsbehörde Hessen Mobil am Mittwoch. Mit einem Abschluss der Arbeiten werde erst am späten Mittwochabend gerechnet.

An der Baustelle wird derzeit der zweite Teil einer neuen Zwillingsbrücke errichtet. Die sogenannte Oberstrombrücke steht auf der stromaufwärtsgerichteten Seite. Die erste neue Teilbrücke, die Unterstrombrücke, war Ende 2017 fertig geworden, danach wurde die alte Querung - ein Stahl-Beton-Bauwerk von 1963 - abgerissen. 2021 soll die neue Doppelbrücke fertig sein. Laut Planungen summieren sich die Gesamtkosten auf 216 Millionen Euro.

dpa

Autofahrer in Hessen müssen sich am Mittwochmorgen vielerorts auf glatte Straßen einstellen. Vor allem oberhalb von 200 bis 400 Metern bestehe durch leichten Schneefall und überfrierende Nässe Glättegefahr, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Mittwoch mitteilte.

12.02.2020

Selfies sind aus den sozialen Netzwerken nicht wegzudenken. Selbstporträts vor Motiven in grellen Farben in eigens gestalteten Räumen gibt es bereits. Michelstadt im Odenwald will da jetzt mitziehen.

12.02.2020

Rund einen Monat nach dem Cyber-Angriff auf die Stadt Alsfeld ist der Erpressungsversuch noch immer ungeklärt. Die Ermittlungen laufen noch, wie eine Sprecherin der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität (ZIT) in Frankfurt auf Anfrage sagte.

12.02.2020