Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Spionageverfahren: Mutmaßliche Ausspähung
Mehr Hessen Panorama Spionageverfahren: Mutmaßliche Ausspähung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:30 22.08.2019
Drei Polizisten stehen vor dem Oberlandesgericht in Frankfurt. Quelle: Boris Roessler/Archiv
Frankfurt/Main

Das angeklagte Ehepaar soll Geheimdienstmitarbeitern Informationen über die oppositionelle Sikh-Szene und die Kaschmir-Bewegung in Deutschland zugesagt haben.

Auf monatlichen Treffen und in Telefongesprächen sollen die Angeklagten Informationen an zwei als Konsul am indischen Generalkonsulat in Frankfurt getarnte Führungsoffiziere weiter gegeben haben. Unter anderem soll es um Demonstrationen und interne Ereignisse bei oppositionellen Sikhs gegangen sein. Als Agentenlohn soll das Paar monatlich etwa 200 Euro erhalten haben - insgesamt rund 7200 Euro.

Der Prozessbeginn ist für den 21. November angesetzt. Bisher sind sieben Verhandlungstage vorgesehen (AZ 4-3 StE 2/19 - 5 - 1/19).

dpa

Ein Brand wütet in Frankfurt in einem sechsstöckigen Wohngebäude. Insgesamt müssen nachts fast 70 Bewohner das Haus verlassen. Es gibt mehrere Verletzte.

22.08.2019

Bei einem Brand auf einem Gehöft im Wetteraukreis sind am Donnerstag mindestens zwei Menschen verletzt worden. "Eine 32-jährige Hausbewohnerin zog sich eine schwere Rauchgasvergiftung zu und kam inzwischen mit einem Hubschrauber zur Behandlung in eine Klinik", sagte eine Sprecherin des Polizeipräsidiums Mittelhessen.

22.08.2019

Flugzeuge stoßen winzige Partikel aus. Rund um den Frankfurter Flughafen wurden nun erhöhte Konzentrationen solcher ultrafeinen Partikel in der Luft gemessen. Experten und Politiker diskutieren nun wie die Ergebnisse einzuordnen sind.

22.08.2019