Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sonne satt und über 30 Grad am Wochenende
Mehr Hessen Panorama Sonne satt und über 30 Grad am Wochenende
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:54 23.08.2019
Bienen fliegen vor der Sonne am leicht bewölkten Himmel zu ihrem Stock. Quelle: Frank Rumpenhorst/Archivbild
Offenbach

Die Hessen können sich auf ein Wochenende mit viel Sonnenschein und Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke einstellen. "Hoch Corina sorgt noch einmal für Hochsommer in Deutschland", prognostizierte der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Freitag.

Bei Sonne satt klettern die Höchsttemperaturen am Samstag auf 25 bis 31 Grad. Über dem Bergland können sich einige Quellwolken bilden. Mit Regen rechnen die Meteorologen aber nicht.

Auch der Sonntag macht seinem Namen alle Ehre und bringt erneut viel Sonnenschein. Dabei sind laut DWD-Vorhersage Temperaturen bis an die 32 Grad möglich. Im Tagesverlauf bilden sich in den Bergen erneut einige Quellwolken. Dort gebe es dem DWD zufolge dann auch ein geringes Risiko, dass es regnet oder gewittert. Ähnlich sieht es auch am Montag aus: Bei 30 bis 33 Grad wird es meist sonnig. In der Nordosthälfte sind lokal Schauer oder Gewitter möglich.

dpa

15 Jahre nach der Erstaufführung wird in Fulda eine neue Fassung des Musicals "Bonifatius" gezeigt. Der Dom spielt dabei eine ganz besondere Rolle. Dessen Hausherr ließ sich die Premiere nicht entgehen.

23.08.2019

Der Wiederaufbau des Frankfurter Goetheturms rückt näher. Der Magistrat der Stadt hat nach eigenen Angaben am Freitag die Finanzierung auf den Weg gebracht, im September müssen noch die Stadtverordneten zustimmen.

23.08.2019

Ein Vielflieger hat sich vor dem Verwaltungsgericht Wiesbaden vergeblich dagegen gewehrt, dass seine Fluggastdaten in Deutschland gespeichert werden. Konkret ging es dem Italiener mit Wohnsitz in der belgischen Hauptstadt Brüssel um eine geplante Flugreise nach Berlin im November 2019. Wie das Gericht am Freitag mitteilte, wollte der Mann eine Erklärung des Bundeskriminalamtes (BKA) erstreiten, dass die Daten dieser beiden Flüge nicht gespeichert oder verarbeitet werden.

23.08.2019