Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sohn und Lebensgefährtin misshandelt: Haft für Vater
Mehr Hessen Panorama Sohn und Lebensgefährtin misshandelt: Haft für Vater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:19 21.04.2020
Auf einer Richterbank liegt ein Richterhammer. Quelle: Uli Deck/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Überdies ordnete das Gericht die Unterbringung des Mannes in einer Therapieeinrichtung an. (AZ 4711 Js 248719/19)

Der Angeklagte hatte im Oktober vergangenen Jahres den Sohn laut Gericht aus nichtigem Anlass verprügelt und ihn mit seinem Kopf gegen eine Tischplatte gestoßen. Darüber hinaus bespuckte er das weinende Kind auch noch. Die Lebensgefährtin wurde von dem erheblich alkoholisierten Mann ebenfalls geschlagen und gewürgt. Vor Gericht räumte der seither inhaftierte Mann die Vorwürfe ein, sprach dabei aber von "Erinnerungsfetzen", über die er infolge seines Trinkens nur noch verfüge. Sein Verteidiger wollte eine Bewährungsstrafe erreichen, nachdem der Mann sich mit Frau und Kind wieder versöhnt habe. Gericht und Staatsanwaltschaft lehnten dies ab. Bis der Angeklagte wieder in Freiheit kommen könne, müsse zunächst einmal die Alkoholabhängigkeit angegangen werden. Deshalb setzte das Gericht auch die Unterbringung fest. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Anzeige

dpa

Anzeige