Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sieben Jahre Haft für zweifache Messerattacke
Mehr Hessen Panorama Sieben Jahre Haft für zweifache Messerattacke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 22.07.2020
Die modellhafte Nachbildung der Justitia steht neben einem Holzhammer und einem Aktenstapel. Quelle: Volker Hartmann/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Afghane hatte nach Gerichtsangaben zunächst im August 2018 in einer Asylbewerberunterkunft in Schwalbach (Main-Taunus-Kreis) einem Mitbewohner mit einem 20 Zentimeter langen Küchenmesser in den Bauch gestochen. Zehn Monate später eskalierte ein Streit während einer Grillparty am Mainufer in Frankfurt-Höchst. Der 27-Jährige verletzte dabei einen Kontrahenten mit einem Messer schwer. Während die erste Attacke von der Schwurgerichtskammer als versuchtes Tötungsdelikt angesehen wurde, konnten die Richter beim zweiten Vorfall keinen Tötungsvorsatz nachweisen. (AZ 3290 Js 224409/19)

In dem Prozess hatte sich der Angeklagte unter anderem auf Notwehr berufen. Sein Verteidiger beantragte deshalb einen Freispruch. Das Gericht hielt sich im Strafmaß jedoch an die Vorgabe der Staatsanwaltschaft. Trotz der starken Alkoholisierung des Mannes und diverser Persönlichkeitsstörungen gingen die Richter nicht von einer verminderten Schuld- und Steuerungsfähigkeit aus.

Anzeige

Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

dpa