Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Sicherheitsdezernent: Weihnachtsmarkt war "angstfreie Zone"
Mehr Hessen Panorama Sicherheitsdezernent: Weihnachtsmarkt war "angstfreie Zone"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:03 27.12.2019
Ausgedient hat schon der Weihnachtsschmuck auf dem Weihnachtsmarkt auf dem Frankfurter Römerberg. Quelle: Frank Rumpenhorst/dpa
Frankfurt/Main

Das Sicherheitskonzept für die Veranstaltung, die jährlich rund 2,8 Millionen Menschen anziehe, habe sich bewährt.

Die Zahl der Straftaten sei im Vergleich zum Vorjahr zwar gestiegen, befinde sich aber immer noch "im Mittelmaß der letzten Jahre", sagte der stellvertretende Polizeipräsident Walter Seubert. Es habe keinerlei Störungen oder Gefahrenmomente gegeben, allerdings Taschen- und Trickdiebstähle. Der Einsatz auch von Zivilfahndern habe sich bewährt - so wurden am 15. Dezember zwei Taschendiebe auf frischer Tat festgenommen. Insgesamt habe es kaum Gewalttaten gegeben, in einem Fall zog ein Streit aber Ermittlungen nach sich: Ein Weihnachtsmarkt-Besucher hatte seinem Kontrahenten Glühwein ins Gesicht geschüttet.

dpa

Ab Neujahr erwartet der ADAC wieder Staus auf den Autobahnen durch Hessen. "Wie bereits in den Vorjahren beobachtet, erwartet der ADAC eine stetige Zunahme des Verkehrsaufkommens ab dem Jahreswechsel", erklärte der Verband am Freitag in Frankfurt.

27.12.2019

Nachdem in Osthessen mehrere Zigarettenautomaten und ein Briefkasten aufgesprengt wurden, hat die Polizei drei Tatverdächtige festgenommen. Die Automaten und der Briefkasten wurde in der Nacht zum 18. Dezember in Friedewald und Hohenroda (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) zur Explosion gebracht, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten.

27.12.2019

Nach einem Unfall mit zwei Toten bei Friedberg sucht die Polizei nach Zeugen. Davon erhoffen sich die Ermittler ebenso neue Erkenntnisse wie von einer angeordneten Obduktion, wie eine Sprecherin am Freitag mitteilte.

27.12.2019