Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Selbstgenähte Schutzmasken gegen Coronavirus aus Stoff
Mehr Hessen Panorama Selbstgenähte Schutzmasken gegen Coronavirus aus Stoff
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:11 25.03.2020
Frankfurt/Main

Sozialpädagoginnen, die normalerweise beim "Cariteam" mit Langzeitarbeitslosen oder Geflüchteten arbeiten, sind seit Anfang der Woche am Werk, wie Fachanleiterin Kerstin Jentschke am Mittwoch sagte.

Pro Tag schafften sie bis zu 40 Masken. Zu den Abnehmern gehört beispielsweise die Wohnungslosenhilfe. Die Masken seien eine Notlösung, da andere nicht mehr zu bekommen seien, sagte Jentschke: "Sie können Tröpfchen abhalten, die das Virus übertragen." Die Masken aus bunten Stoffen seien bei hohen Temperaturen waschbar und somit wiederverwendbar. Auch zahlreiche weitere Caritaseinrichtungen in Deutschland beteiligten sich.

In den sozialen Netzwerken gibt es zahlreiche Aufrufe und Anleitungen, wie sich solche Masken nähen lassen. Auf Facebook etwa haben sich bundesweit Gruppen zusammengefunden und tauschen sich über die besten Zuschnitte und Stoffe aus.

dpa

Der Wiesbadener Gastronom Vincenzo Ingenito backt in der Corona-Krise für jeden, der sich in finanzieller Not befindet, eine kostenlose Pizza. "Man sollte Hilfe anbieten, bevor jemand darum bittet", sagte er am Mittwoch.

25.03.2020

Auch aus dem Ruhestand bieten derzeit Ärzte in Hessen ihren Kollegen Unterstützung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie an. "Wir erhalten täglich viele freundliche Angebote", sagte eine Sprecherin der Hessischen Landesärztekammer.

25.03.2020

Nach der Frankfurter ABG Holding kommen auch die Nassauischen Heimstätten (NH) in der Corona-Krise ihren Mietern entgegen. "Als Landesunternehmen mit überwiegend öffentlichem Auftrag haben wir eine Vorbildfunktion und eine besondere gesellschaftliche Verantwortung", sagte der Leitende Geschäftsführer Thomas Hain am Mittwoch.

25.03.2020