Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Große Anteilnahme nach Feuer mit zwei toten Kindern
Mehr Hessen Panorama Große Anteilnahme nach Feuer mit zwei toten Kindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:02 27.11.2019
Feuerwehrleute sind nach einem Wohnhausbrand im Ortskern mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. Quelle: Thomas Frey/dpa
Mengerskirchen/Wiesbaden

Nach dem Brand mit zwei toten Kindern im mittelhessischen Mengerskirchen laufen Hilfsaktionen für die Familie an. Die Gemeinde richtete ein Spendenkonto ein und bedankte sich bei den Bürgern für bereits eingegangene Spendenangebote. "Wir sind überwältigt von der enormen Hilfsbereitschaft", teilte die Kommune am Mittwoch mit.

Die Ursachenforschung für den Brand gestaltet sich unterdessen schwierig. Ein abschließendes Ergebnis werde vermutlich erst in einigen Wochen vorliegen, sagte eine Polizeisprecherin in Wiesbaden. Bei dem Feuer in einem Einfamilienhaus in der Gemeinde im Kreis Limburg-Weilburg waren am Dienstag zwei vier und zehn Jahre alte Mädchen gestorben. Ihre Eltern und der fünf Jahre alte Bruder konnten sich retten.

Das Gebäude wurde nach Angaben der Polizeisprecherin schwer beschädigt und gilt als einsturzgefährdet. Ehe ein Brandermittler mit der Arbeit beginnen könne, müsse geprüft werden, ob und wie das Haus betreten werden kann.

dpa

Wie können Krankheits- und Todesfälle wegen keimbelasteter Wurst künftig verhindert werden? Die kommunalen Kontrolleure wollen nach dem Wilke-Wurstskandal keine grundlegenden Einschnitte bei ihren Kompetenzen.

27.11.2019

Drei Männer müssen sich als mutmaßliche falsche Polizisten seit Mittwoch vor dem Landgericht Frankfurt verantworten. Die 25, 26 und 30 Jahre alten Angeklagten sollen bei drei Senioren aus dem Rhein-Main-Gebiet im Herbst vergangenen Jahres reiche Beute gemacht haben.

27.11.2019

Weil er während einer Auseinandersetzung zwischen zwei größeren Gruppen zwei Männer in den Main gestoßen haben soll, muss sich seit Mittwoch ein 26 Jahre alter Mann vor dem Amtsgericht Frankfurt verantworten.

27.11.2019