Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schwerkranker Nachbarin Konto geplündert: Drei Jahre Haft
Mehr Hessen Panorama Schwerkranker Nachbarin Konto geplündert: Drei Jahre Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:01 23.04.2018
Auf einem Tisch in einem Gerichtssaal liegt ein Buch mit Deutschen Gesetzen, darauf liegt ein Richterhammer aus Holz. Quelle: Uli Deck/Archiv
Anzeige
Frankfurt/Main

Der Angeklagte hatte einen Wohnungsschlüssel und gelangte so an Kontonummer sowie Geheimzahl der Seniorin. Über Telefon-Banking veranlasste er 28 Überweisungen. Die Nachbarin bemerkte später die Unregelmäßigkeiten und zeigte den Mann an. Wenige Wochen danach starb sie.

Vor Gericht legte der Angeklagte ein Geständnis ab und begründete die Taten mit seiner Spielsucht. Er habe jedoch zwischenzeitlich eine Therapie begonnen und sich in Spielbanken Hausverbote erteilen lassen. Aufgrund mehrerer einschlägiger Vorstrafen sah sich das Gericht aber nicht in der Lage, die von ihm beantragte Bewährungsstrafe auszusprechen. "Sie haben bereits oft genug Gnade erwiesen bekommen", sagte der Richter. Auch die Staatsanwaltschaft hatte zuvor drei Jahre Haft beantragt. 

Anzeige

dpa