Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schwager erstochen: Haftbefehl wegen Mordverdacht
Mehr Hessen Panorama Schwager erstochen: Haftbefehl wegen Mordverdacht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:09 10.01.2020
Handschellen liegen auf einem Tisch. Quelle: Armin Weigel/dpa/Archiv
Kirchheim/Fulda

Der Haftrichter sei diesem Antrag gefolgt.

Laut Ermittlern soll der 31-Jährige am Dienstag in Kirchheim seinen Schwager (35) mit einem Messer im Halsbereich verletzt haben. Die Obduktion zeige nach vorläufigem Ergebnis, dass dies die Todesursache war. Zuvor hatte "Osthessen News" über das Thema berichtet.

Nach den bisherigen Ermittlungen kam es im Laufe des Dienstags zu einem Streit zwischen dem 31-jährigen Tatverdächtigen und seiner Ehefrau in Oberaula (Schwalm-Eder-Kreis). Die Frau sei daraufhin "zu einem ihr nahestehenden Mann" nach Kirchheim gefahren und bat auch ihren Bruder um Hilfe. Am Abend sei der Tatverdächtige ebenfalls dorthin gefahren und gewaltsam in das Wohnhaus eingedrungen.

Beim Aufeinandertreffen mit dem 35-jährigen Bruder seiner Ehefrau im Hausflur habe er diesen angegriffen und verletzt. Die Frau entkam unverletzt aus dem Haus. Der Bekannte der Frau konnte unverletzt vom Dach gerettet werden. Der Verdächtige verschanzte sich über mehrere Stunden im Haus. In der Nacht nahm dann ein Spezialeinsatzkommando (SEK) den 31-Jährigen fest. Er wurde dabei leicht verletzt.

dpa

Auf ein überwiegend trockenes Wochenende dürfen sich Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland freuen. Nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) soll es nach einem noch regnerischen Freitag ab Samstag größtenteils trocken und zwischendurch auch mal sonnig werden.

10.01.2020

Schauspieler und Film-Produzent Til Schweiger (56) berichtet davon, die zehnte Klasse freiwillig wiederholt zu haben - trotz eines Notenschnitts von 2,9. Grund dafür seien seine Freunde gewesen: "Meine damaligen drei besten Kumpel waren sitzengeblieben, und ich hab mir gedacht, okay, wenn ich jetzt freiwillig wiederhole, sind wir wieder zusammen", sagte er im Interview mit dem "Playboy".

10.01.2020

Die trauernde Bonobo-Mutter im Frankfurter Zoo hat nach neun Tagen ihr totes Jungtier Zikomo abgelegt. Die Affenmutter Nayembi trug das in der Nacht zum 1. Januar gestorbene Affenjunge bis Donnerstag bei sich, wie der Zoo auf seiner Facebook-Seite mitteilte.

10.01.2020