Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schuldfrage zu Tod in der Nidda bleibt ungeklärt
Mehr Hessen Panorama Schuldfrage zu Tod in der Nidda bleibt ungeklärt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 27.11.2018
Ein Flatterband mit der Aufschrift «Polizeiabsperrung». Quelle: Patrick Seeger/Archiv
Anzeige
Frankfurt/Main

Die Staatsanwaltschaft hatte dem Mann vorgeworfen, im Januar vergangenen Jahres bei einem Spaziergang am Niddaufer die Schreie des im eiskalten Wasser treibenden Mannes ignoriert und keine Rettungskräfte alarmiert zu haben. Die Anklage ging deshalb von unterlassener Hilfeleistung aus.

Der Angeklagte hingegen sagte, der betrunkene Mann habe zunächst am Flussufer gelegen, ein Mobiltelefon gehabt und gesagt, es sei alles in Ordnung. Erst als er eine Stunde später gemeinsam mit einem Bekannten an den Fluss zurückgekehrt sei, habe die Leiche des Mannes im Wasser geschwommen. Andere Augenzeugen gab es nicht - der Prozess wurde daher vorzeitig beendet.

Anzeige

dpa