Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schüsse auf Linienbus: Haftbefehl aufgehoben
Mehr Hessen Panorama Schüsse auf Linienbus: Haftbefehl aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:27 28.01.2020
Ein Polizist mit Handschellen und Pistole am Gürtel. Quelle: Oliver Berg/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wetzlar

Wie eine Sprecherin der Polizei am Dienstag sagte, ergaben Ermittlungen, dass der Mann nicht wie zunächst vermutet mit einer Schusswaffe, sondern mit einer Zwille geschossen hat. Daher lasse sich der Tatverdacht wegen versuchter Tötung nicht mehr aufrechterhalten. Eine Haftrichterin des Amtsgericht hob den bestehenden Haftbefehl am Montag auf.

Der Mann war zunächst in Untersuchungshaft genommen worden. Nach Zahlung einer Kaution war der mutmaßliche Schütze auf freien Fuß gekommen, diese Kaution hat die Haftrichterin wieder freigegeben. Der 43-Jährige soll am Dienstag vor zwei Wochen aus einem Auto heraus jeweils auf einen ihm entgegenkommenden Bus einen Schuss abgegeben haben. Die Geschosse zerschlugen die Scheiben, Menschen wurden nicht verletzt.

Anzeige

dpa

Weil einem Lastwagen der Tank abgerissen und Diesel ausgelaufen war, ist die Autobahn 7 bei Neuenstein (Landkreis Hersfeld-Rotenburg) am Montagabend voll gesperrt worden.

28.01.2020

Hessens Weidetierhalter wollen heute (10.00 Uhr) im Wiesbadener Agrarministerium ihre Forderungen für mehr Unterstützung beim Schutz vor Wölfen vorbringen. Im Mittelpunkt stehen dabei die konkreten Präventionsmaßnahmen und Entschädigungszahlungen bei Wolfsangriffen.

28.01.2020

Um Streit über die Nutzung der Paulskirche zu vermeiden, soll ein Kriterienkatalog erarbeitet werden. Dies habe der Frankfurter Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) bei einem Gespräch mit Mitgliedern des Stadtparlaments vorgeschlagen, teilte die Stadt am Montag mit.

27.01.2020