Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Schlag gegen Cannabis-Anbau in Rheinland-Pfalz und Hessen
Mehr Hessen Panorama Schlag gegen Cannabis-Anbau in Rheinland-Pfalz und Hessen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:24 22.10.2019
Hanf-Pflanzen (Cannabis) wachsen in einem Garten. Quelle: Oliver Berg/dpa/Archivbild
Mainz

Zehn Personen zwischen 26 und 55 Jahren wurden bei dem Einsatz am Montag vorläufig festgenommen. Darunter befinden sich die mutmaßlichen Betreiber der Plantagen, Erntehelfer sowie ein Mainzer, der des Drogenhandels verdächtigt wird. "Das ist wirklich schon ne große Nummer", sagte ein Sprecher der Polizei Mainz.

In den Gewächshäusern wurden mehr als 5000 Cannabis-Pflanzen und große Mengen an verkaufsfertigem Marihuana sichergestellt. Die Plantagen waren mit hochwertiger Technik wie Lampen, Lüftungsanlagen und Zeitschaltuhren ausgestattet. "Das ist so, als würde hier jemand versuchen, Orchideen zu züchten", sagte der Polizeisprecher, der von organisierter Kriminalität sprach.

Der Durchsuchung gingen seit Juli Ermittlungen von Staatsanwaltschaft und Kriminaldirektion Mainz voraus. An dem Einsatz wirkten Beamte aus Rheinland-Pfalz und Hessen mit. Die zehn Verdächtigen wurden dem Haftrichter vorgeführt.

dpa

Goldbarren, Schmuck und Münzen im Wert von rund 100 000 Euro haben Betrüger bei einer 75-Jährigen aus dem Landkreis Gießen erbeutet. Laut Polizei gaben sich die Betrüger als Kripobeamte aus und riefen die Frau bereits vor drei Wochen an.

22.10.2019

Nach einer Serie von 13 teilweise schweren Straftaten steht eine 25 Jahre alte Frau vor der Unterbringung in einer psychiatrischen Klinik. Die Staatsanwaltschaft stellte vor dem Landgericht Frankfurt am Dienstag einen entsprechenden Antrag.

22.10.2019

Ein Mann aus Darmstadt soll seine Lebensgefährtin im Streit getötet und ihre Leiche zerstückelt haben. Während der Angeklagte zum Start des Prozesses schweigt, sprechen der Gutachter und die Mutter des Opfers.

22.10.2019