Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rund 180 Apotheken in Hessen dürfen gegen Corona impfen
Mehr Hessen Panorama Rund 180 Apotheken in Hessen dürfen gegen Corona impfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:44 25.03.2022
Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten.
Eine Spritze wird vor den Schriftzug «Impfung» gehalten. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Wiesbaden

Die Nachfrage nach Corona-Impfungen sei - wie auch an anderen Impfstellen - derzeit äußerst gering. "Ich gehe davon aus, dass sich das zum Herbst hin wieder ändert", sagte Funke.

Der Bundestag hatte am 10. Dezember 2021 mit einer Änderung des Infektionsschutzgesetzes den Weg frei gemacht, dass auch Apotheker Corona-Schutzimpfungen verabreichen dürfen. Voraussetzungen sind eine Schulung und geeignete Räumlichkeiten oder die Einbindung in mobile Impfteams.

Sie könne sich grundsätzlich vorstellen, dass Apotheken auch andere Impfungen anbieten, sagte Funke. Bei der Grippe-Impfung gebe es dies schon als Pilotprojekt in anderen Bundesländern. Die Präsidentin betonte, die Apotheker sähen sich beim Impfen nicht als Konkurrenz zu den Ärzten, sondern als Ergänzung.

© dpa-infocom, dpa:220325-99-663946/2

dpa