Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rollstuhlfahrer auf U-Bahn-Gleise geschoben: Mann in U-Haft
Mehr Hessen Panorama Rollstuhlfahrer auf U-Bahn-Gleise geschoben: Mann in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 06.01.2020
Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen, die sich auf einem Tisch stapeln. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Frankfurt/Main

Dieser sah den behinderten Mann und bremste rechtzeitig seinen Zug. Der 68-Jährige wurde festgenommen und kam am Montag wegen versuchter Tötung in Untersuchungshaft.

Den Ermittlungen zufolge hatten sich die beiden Männer in der Nacht zum Sonntag gestritten. Daraufhin schob der 68-Jährige den jüngeren Mann in das Gleisbett, wo dieser aus seinem Rollstuhl fiel. Laut Polizei kennen sich die beiden Männer "aus der Trinkerszene". Als der U-Bahn-Fahrer den behinderten Mann entdeckte, war dieser so betrunken, dass er in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Haltestelle "Fritz-Tarnow-Straße" im Norden der Stadt gilt als Unfallschwerpunkt; dort fährt die U-Bahn oberirdisch.

dpa

Die A44 in Nordhessen gilt als eine der teuersten Autobahnen. Seit Jahrzehnten wird an der Straße gebaut. Fertig ist sie noch lange nicht. Das treibt die Kosten weiter nach oben.

06.01.2020

Beim Zusammenstoß zweier Autos sind am Montag drei Menschen in Nordhessen schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte eine 50 Jahre alte Autofahrerin auf einer Bundesstraße bei Morschen (Schwalm-Eder-Kreis) aus zunächst ungeklärter Ursache die Kontrolle über ihren Wagen verloren.

06.01.2020

Nach dem Cyber-Angriff auf die Stadt Alsfeld ist die Vogelsberg-Kommune wieder online. "Wir sind wieder am Netz", berichtete Bürgermeister Stephan Paule (CDU) am Montag.

06.01.2020