Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Rollstuhlfahrer auf U-Bahn-Gleise geschoben: Mann in U-Haft
Mehr Hessen Panorama Rollstuhlfahrer auf U-Bahn-Gleise geschoben: Mann in U-Haft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:19 06.01.2020
Eine goldfarbene Justitia-Figur steht vor Aktenbergen, die sich auf einem Tisch stapeln. Quelle: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Dieser sah den behinderten Mann und bremste rechtzeitig seinen Zug. Der 68-Jährige wurde festgenommen und kam am Montag wegen versuchter Tötung in Untersuchungshaft.

Den Ermittlungen zufolge hatten sich die beiden Männer in der Nacht zum Sonntag gestritten. Daraufhin schob der 68-Jährige den jüngeren Mann in das Gleisbett, wo dieser aus seinem Rollstuhl fiel. Laut Polizei kennen sich die beiden Männer "aus der Trinkerszene". Als der U-Bahn-Fahrer den behinderten Mann entdeckte, war dieser so betrunken, dass er in ein Krankenhaus gebracht wurde. Die Haltestelle "Fritz-Tarnow-Straße" im Norden der Stadt gilt als Unfallschwerpunkt; dort fährt die U-Bahn oberirdisch.

Anzeige

dpa

Anzeige