Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Richter: Sohn nach Messerangriff auf Eltern in Psychiatrie
Mehr Hessen Panorama Richter: Sohn nach Messerangriff auf Eltern in Psychiatrie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:28 10.03.2021
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel.
Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Quelle: Arne Dedert/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Nach einem Streit über Ernährungsgewohnheiten - der 24-Jährige lehnte offenbar jede tierische Nahrung ab - stach er im Mai vergangenen Jahres auf seinen 63 Jahre alten Vater und seine 60-jährige Mutter ein und verletzte beide schwer am Oberkörper.

Den Eltern gelang die Flucht zu Nachbarn, der Sohn konnte kurze Zeit später festgenommen werden. Bereits in den ersten Vernehmungen deuteten sich psychische Probleme an, kurz danach wurde er vorläufig in ein psychiatrisches Krankenhaus verlegt. Vor Gericht räumte der Sohn die Vorwürfe der Staatsanwaltschaft ein.

Rechtlich sah die Schwurgerichtskammer zweifachen versuchten Totschlag sowie gefährliche Körperverletzung. Auch der Staatsanwalt sowie die Verteidigung hatten sich für eine Unterbringung ausgesprochen. Sollte sich der Patient weiter zu seinem Vorteil entwickeln, könne die Unterbringung "zeitnah" zur Bewährung ausgesetzt werden, stellte das Gericht in Aussicht.

© dpa-infocom, dpa:210309-99-753837/3

dpa