Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Regen und Wind ziehen über Rheinland-Pfalz und das Saarland
Mehr Hessen Panorama Regen und Wind ziehen über Rheinland-Pfalz und das Saarland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 01.02.2020
Eine Radfahrer fährt über die Südbrücke zwischen der Landeshauptstadt und Ginsheim-Gustavsburg. Quelle: Andreas Arnold/dpa/Archivbild
Offenbach

Am Sonntag ist der Himmel demnach stark bewölkt bis bedeckt und es wird windig. Regenwolken ziehen von Südwest nach Nordost. Es wird 11 bis 14 Grad warm, im höheren Bergland bis zu 9 Grad. Für den Sonntagmittag sagt der DWD starke bis stürmische Böen voraus.

Am Montag ändert sich das Wetter laut Vorhersage nur wenig. Erneut sei es stark bewölkt bis bedeckt in den Ländern, teils regne es für längere Zeit, "gebietsweise auch kräftig", so der DWD. Die Temperaturen steigen auf 10 bis 16 Grad. Der Wind weht ab und an noch stark böig, in höheren Lagen kann es wieder Sturmböen geben.

Am Montag gibt es den Meteorologen zufolge am Mittag Schauer, später auch Graupelgewitter. Ab 400 Metern Höhe sind in den Mittelgebirgen Schneeschauer zu erwarten. Es kann kurz glatt werden. Das Thermometer zeigt voraussichtlich 7 bis 10 Grad, in höheren Lagen wird es etwas kühler.

dpa

Zwei Frauen sind bei einem Unfall mit drei beteiligten Autos auf der A66 bei Wiesbaden schwer verletzt worden - darunter eine Schwangere. Die 33- und 27-Jährige kamen am Samstagfrüh ins Krankenhaus, schwebten aber nicht in Lebensgefahr, wie eine Polizeisprecherin sagte.

01.02.2020

Ein Mann ist nach einem Wohnhausbrand in Calden (Landkreis Kassel) tot gefunden worden. Am Samstagmorgen brach aus zunächst ungeklärter Ursache im Obergeschoss eines Einfamilienhauses ein Feuer aus, wie die Polizei mitteilte.

01.02.2020

Atemschutzmasken sind in Hessen vielerorts ausverkauft. Aber in den Arztpraxen ist das Coronavirus kein großes Thema. Grippe ist das größere Thema.

01.02.2020