Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Raubüberfälle in Hessen: Täter entkommen unerkannt
Mehr Hessen Panorama Raubüberfälle in Hessen: Täter entkommen unerkannt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:10 22.11.2018
Das Blaulicht eines Streifenwagens der Polizei. Quelle: Stefan Puchner/Archiv
Wiesbaden/Kassel

In Wiesbaden forderte laut Polizei ein mit einem Messer bewaffneter Mann von einer Angestellten einer Apotheke Geld. Als diese sich habe zurückziehen können, habe der Räuber erfolglos versucht, die Kasse zu öffnen. Er sei ohne Beute geflohen.

Ebenfalls in Wiesbaden überfiel ein Mann kurze Zeit später mit einer Schusswaffe einen Kiosk, wie die Polizei mitteilte. Der Räuber habe den Kioskbetreiber mit der Waffe geschlagen, der konnte aber trotz Verletzungen im Gesicht fliehen. Der Räuber nahm die Kasse mit, nach Angaben der Polizei erbeutete er wenige hundert Euro.

Wie die Polizei Kassel mitteilte, hatte dort am selben Abend ein Mann mit einem Jagdmesser ein Wettbüro überfallen. Der Mann habe eine 39-jährige Angestellte geschlagen und sie zu Boden geschubst. Er nahm laut Polizei Bargeld in bislang nicht bekannter Höhe aus der Kasse und floh.

dpa

Zwei Hasen haben in Nordhessen einen Zimmerbrand in einem Mehrfamilienhaus nicht überlebt. Wie die Polizei in Homberg am Donnerstag mitteilte, brannte in einer Dachgeschosswohnung in Homberg in der Nacht ein Kunststoffgefäß mit Hasenstreu.

22.11.2018

Mitten im Berufsverkehr kam es auf der Autobahn 5 am frühen Donnerstagmorgen zu einem Unfall mit vier Autos. Die Autobahn war in Richtung Darmstadt zwischen Zwingenberg und dem Darmstädter Kreuz über eine Stunde lang nicht befahrbar, der Verkehr wurde über den Standstreifen umgeleitet.

22.11.2018

Ein 23-Jähriger ist in Fulda mit seinem Auto durch einen Metallzaun gekracht und gegen einen geparkten Wagen geprallt. Dann kam er mit den Hinterreifen in der Luft zum Stehen.

22.11.2018