Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Noch keine heiße Spur bei Raserei auf Autobahn
Mehr Hessen Panorama Noch keine heiße Spur bei Raserei auf Autobahn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 30.07.2019
Ein Polizist hält eine Polizeikelle. Quelle: Armin Weigel/Archiv
Wiesbaden

Vier Fahrzeuge sollen am Sonntag mit hoher Geschwindigkeit über alle drei Fahrstreifen gerast seien und dabei andere Verkehrsteilnehmer rechts und links überholt haben. In der Folge war eine Massenkarambolage mit neun Fahrzeugen und vier Verletzten auf der Autobahn ausgelöst worden.

Ein 26-jähriger mutmaßlicher Teilnehmer des Rennens war mit seinem Wagen auf dem linken Fahrstreifen auf ein anderes Auto aufgefahren und hatte die Unfallserie mitausgelöst. Die Vernehmung des Mannes stehe noch aus, sagte der Sprecher.

dpa

Die Feuerwehr ist schnell vor Ort und löscht den Brand auf dem Tankmotorschiff mit seiner gefährlichen Fracht. Auf dem Rhein gehören Transporte für die chemische Industrie zum Alltag.

30.07.2019

Ein beinahe tödlicher Streit unter zwei Brüdern im osthessischen Hünfeld hat nun ein Nachspiel am Landgericht Fulda. Seit Donnerstag muss sich ein 45-Jähriger wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung verantworten.

30.07.2019

Nach dem Tod eines achtjährigen Jungen im Frankfurter Hauptbahnhof sind viele Fragen offen. Vor allem, warum der Mann das Kind vor den einfahrenden ICE stieß. Die Diskussion über die Sicherheit an deutschen Bahnhöfen nimmt Fahrt auf.

30.07.2019