Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prozess um spektakulären Bankraub mit Geständnissen eröffnet
Mehr Hessen Panorama Prozess um spektakulären Bankraub mit Geständnissen eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 05.06.2020
Eine Figur der Justitia. Quelle: picture alliance/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main

Die zwischen 27 und 35 Jahre alten Männer, die sich nach der Tat im August vergangenen Jahres eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert haben sollen, wollen allerdings nicht als Bande agiert haben, wie es ihnen die Anklage vorwirft. Man sei spontan in den Tresorraum der Sparkasse eingedrungen, um die Privatschließfächer der Kunden aufzubrechen, sagten die Angeklagten übereinstimmend in ihren Einlassungen. Die Männer sollen 18 Schließfächer geplündert haben. Zwischenzeitlich hatte sich jedoch ein Alarmimpuls gelöst, so dass Bankangestellte und auch die Polizei alarmiert wurden.

Bei der anschließenden Verfolgungsjagd in der Frankfurter Innenstadt waren mehrere Menschen verletzt und Fahrzeuge beschädigt worden. Der 28 Jahre alte Mitangeklagte soll das Fluchtfahrzeug mit stark überhöhter Geschwindigkeit über rote Ampeln und diverse Kreuzungen gesteuert und sich am Ende gemeinsam mit zwei der Komplizen der Polizei ergeben haben. Nur einem der Männer soll zunächst die Flucht gelungen sein - er wurde im September in Berlin festgenommen. AZ 6350 Js 234884/19

Anzeige

Umfassend äußerten sich die Angeklagten am ersten Prozesstag über ihre von schulischen und beruflichen Misserfolgen sowie Haftaufenthalten geprägten Lebensläufe. Durch die Geständnisse könnte der bis Ende des Monats vorausterminierte Prozess schneller abgeschlossen werden. Die Verteidiger verzichteten bereits auf die Vernehmung diverser Zeugen.

dpa

Anzeige