Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prozess um Unfall mit einem Anhänger in einem Mais-Labyrinth
Mehr Hessen Panorama Prozess um Unfall mit einem Anhänger in einem Mais-Labyrinth
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:02 29.07.2022
Eine Figur der blinden Justitia.
Eine Figur der blinden Justitia. Quelle: Sonja Wurtscheid/dpa/Symbolbild
Anzeige
Frankfurt/Main (dpa/lhe)

Um den Unfall auf einer Vergnügungsfahrt in einem Mais-Labyrinth geht es in einem Prozess an diesem Freitag (ab 9.00 Uhr) vor dem Frankfurter Amtsgericht. Angeklagt ist ein 54 Jahre alter Mann. Er soll im August 2018 in Liederbach (Main-Taunus-Kreis) mit einem Traktor einen Anhänger mit 30 Besuchern - Erwachsenen und Kindern - durch das Labyrinth gefahren haben. Auf einem abschüssigen Weg soll er bei Tempo 22 die Kontrolle über das Fahrzeug verloren haben. Der Anhänger mit den 30 laut Anklage nicht angeschnallten Insassen kippte um. Alle 30 erlitten dabei Verletzungen. Dem 54-Jährigen wird nun fahrlässige Körperverletzung vorgeworfen, angesetzt hat das Gericht zunächst nur einen Verhandlungstag.