Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prozess gegen mutmaßlichen Schleuser mit Geständnis eröffnet
Mehr Hessen Panorama Prozess gegen mutmaßlichen Schleuser mit Geständnis eröffnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 12.01.2021
Eine Abschrift eines Haftbefehls liegt mit einem Strafrecht - Buch auf dem Tisch.
Eine Abschrift eines Haftbefehls liegt mit einem Strafrecht - Buch auf dem Tisch. Quelle: Tom Weller/dpa/Illustration
Anzeige
Frankfurt/Main

Der 25 Jahre alte Angeklagte räumte am Dienstag ein, zwischen März und Juni vergangenen Jahres den Transport der Frauen von Griechenland aus in die Niederlande, nach Österreich und schließlich nach Deutschland mit falschen Papieren organisiert und begleitet zu haben.

Bei der Einreise auf dem Frankfurter Flughafen fielen die manipulierten Ausweise im Juni auf und der mutmaßliche Schleuser wurde festgenommen. Die Anklage lautet auf Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz und Urkundenfälschung.

Vor Gericht gab der Mann an, seinen Job als Kellner in einem griechischen Restaurant aufgrund der Corona-Pandemie im Frühjahr vergangenen Jahres verloren zu haben und deshalb auf die Einkünfte aus der Schleusertätigkeit angewiesen gewesen zu sein. Laut Anklage sollen die Frauen jeweils 6000 Euro für den Transport gezahlt haben. Der Angeklagte will davon aber nur jeweils 700 Euro erhalten haben. Die Anklage geht von einer bandenmäßigen und gewerbsmäßigen Begehungsweise aus, einem Verbrechen mit einer Mindeststrafe von einem Jahr. Die Strafkammer hat noch vier weitere Verhandlungstage bis Anfang Februar terminiert.

dpa