Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Prozess gegen mutmaßlichen Bombenleger verschoben
Mehr Hessen Panorama Prozess gegen mutmaßlichen Bombenleger verschoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 31.10.2018
Polizeibeamte untersuchen ein schwarzes Auto (r.), auf dem es zuvor eine Explosion gegeben hatte.
Polizeibeamte untersuchen ein schwarzes Auto (r.), auf dem es zuvor eine Explosion gegeben hatte. Quelle: Stenzel/Wiesbaden112.de/Archiv
Anzeige
Wiesbaden

Vor einem halben Jahr wurde in Wiesbaden ein Mann von einem Sprengsatz auf einer Motorhaube verletzt. Dem 57-jährigen Angeklagten wird versuchter Mord, gefährliche Körperverletzung und Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion vorgeworfen, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Wiesbaden mitteilte.

Im April 2018 soll er einen in Zeitungspapier eingewickelten Sprengkörper neben zwei Telefonbücher auf dem Auto platziert haben. Der Sprengsatz explodierte, als ihn ein damals 46-jähriger Mann entfernen wollte. Dabei wurde das Opfer an der Hand und im Gesicht verletzt.

Der angeklagte Deutsche werde aus der Untersuchungshaft zum Prozess am Landgericht Wiesbaden erscheinen, sagte der Sprecher. Für den Fall hat das Landgericht bislang fünf Prozesstage anberaumt.

dpa