Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Panorama Polizeieinsatz wegen angeblicher Gefahr an Schule: Fehlalarm
Mehr Hessen Panorama Polizeieinsatz wegen angeblicher Gefahr an Schule: Fehlalarm
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:04 31.01.2020
Ein Streifenwagen der Polizei steht mit eingeschaltetem Blaulicht auf der Straße. Quelle: Carsten Rehder/dpa/Archiv
Anzeige
Kirchhain

Bei dem Einsatz am Freitagmorgen stellte sich jedoch schnell heraus, dass zu keinem Zeitpunkt eine Gefahr bestand, wie ein Sprecher der Marburger Staatsanwaltschaft sagte. "Ein Fehlalarm: Unter den Schülern gab es Gerüchte und wir sind diesen zur Sicherheit nachgegangen."

Die Hintergründe sind noch nicht bekannt. Den Angaben nach war am Donnerstagabend bei der Polizei ein vager Hinweis auf eine möglicherweise geplante Straftat eingegangen. Weil erste Ermittlungen das nicht ausschließen konnten, fuhr eine zweistellige Zahl an Polizisten laut Sprecher am Morgen nach Kirchhain. Die Beamten hätten den mutmaßlichen Auslöser des Einsatzes daraufhin "identifiziert, vernommen und (...) wieder entlassen". Um welche Gerüchte es sich gehandelt hat, blieb unklar.

Anzeige

dpa

Der Marburger Virologe Stephan Becker hat die Bedeutung der Suche nach einem Coronavirus-Impfstoff betont - auch wenn dieser für den aktuellen Ausbruch nicht genutzt werden kann.

31.01.2020

Die Polizei wird in Kassel zu einem Streit gerufen. Vor Ort findet sie eine schwer verletzte Frau. Ein tatverdächtiger Mann wird daraufhin festgenommen.

31.01.2020

Weil mehrere Autos Feuer gefangen haben, hat die Polizei ein Parkhaus und eine Einkaufspassage in Gießen geräumt. Am Freitagmorgen geriet auf einer Ebene des Parkhauses zunächst ein Auto aus ungeklärter Ursache in Brand, die Flammen griffen daraufhin auf drei weitere Autos über, wie die Polizei mitteilte.

31.01.2020